E-mail : info@gesundheitsregion-baederland.de  |  Tel: 0971 / 7236-190
  • Gesund werden & Gesund bleiben...
    ...in der Gesundheitsregion Bayerisches Bäderland

  • So bleiben Sie fit
    und gesund...

    ...wertvolle Tips
    erfahren Sie in unserer "Praxisbox"
    Praxisbox





  • Arbeiten in der
    regionalen Gesundheitsbranche
    Hier gehts zu unserem Karriereportal

  • 1
  • 2
  • 3

Gesund bleiben



mehr

Gesund werden



mehr

Gesund urlauben



mehr

Gesundheitsregion PLUS



mehr

Praxisbox



mehr

sanusNET



mehr

Aktionsmonat "Gesund älter werden" im Landkreis Rhön-Grabfeld

In Rhön-Grabfeld startet im Oktober ein Aktionsmonat unter dem Motto „Gesund älter werden“.

Gesund älter werden, dazu kann jeder etwas beitragen. Indem er sich gesund ernährt, geistig und körperlich beweglich bleibt und Entspannungspausen einlegt. Doch im Alltag bleibt es oft bei den guten Vorsätzen. Im ganzen Monat Oktober ruft der Landkreis Rhön-Grabfeld deshalb zum Mitmachen auf. Bürgerinnen und Bürger können aus einer Vielzahl an Kursen wählen.

„Auf die erste Aktionswoche im letzten Jahr gab es sehr gute Resonanzen. Deshalb gibt es dieses Jahr gleich einen ganzen Aktionsmonat mit Veranstaltungen für körperlichen, geistigen und seelischen Ausgleich“, berichtete Landrat Thomas Habermann im Rahmen einer Pressekonferenz im Landratsamt Rhön-Grabfeld. Zu finden ist das Freizeitprogramm „Gesund älter werden“ in einer übersichtlich gestalteten Broschüre.

Nahezu täglich findet über den ganzen Landkreis verteilt vom 1. bis 31. Oktober eine meist kostenfreie Veranstaltung statt. „Das Aktionsprogramm setzt sich aus vielen Angeboten von verschiedenen Veranstaltern zusammen, die alle unserem Aufruf gefolgt sind.  Wir freuen uns sehr, dass es für jeden etwas gibt – ob noch fit oder schon stark eingeschränkt“, betont Veronika Enders.

Bei den Bewegungsangeboten spannt sich der Bogen vom Achtsamkeits-Yoga im Älterwerden, Aquafitness und Brainwalking über Seniorengymnastik „Locker vom Hocker“ und Zirkeltraining bis zu Tanzstunden und der Kombination von Atem, Bewegung und Entspannung. Unter dem Motto „Bewegend ins Gespräch kommen“ finden mehrfach Spaziergänge statt. Auch das ebenfalls im Landkreis laufende Programm „Dem Diabetes davonlaufen“ ist in den Aktionsmonat eingebunden. Rüstige sind zur Teilnahme bei einer Radfahrt zu den Freiluftsportgeräten, Herbstwanderung und einem Ausflug auf den Kreuzberg aufgerufen.

Weiterhin stehen Vorträge, u. a. zu Themen wie Schlaf im Alter, Prävention für Demenz, Mineralsalze nach Schüssler, gesunde Zähne, besser Sehen und „Altern ist nichts für Feiglinge“ zur Auswahl. Tipps für die gesunde Ernährung im Alter gibt es beim Kochkurs mit 15-Minuten-Rezepten, „Smoothies – Powerdrinks für müde Zellen“ sowie Zusammen-treffen unter dem Motto „Herbstliche Genüsse – Wertvolles aus der Region“ und „Genussvoll mitten im Leben – mit Kostproben“.

Einige Programmpunkte drehen sich um Demenz – sowohl mit Tipps zur Vorbeugung als auch mit Angeboten für Erkrankte wie z. B. einem Demenzgottesdienst. Kreativ wird es beim Theater „Ich erinnere mich genau“ und Musik zum Kaffee, ebenso bei der Museumsführung mit anschließendem Basteln. Lustig wird sicherlich das Gehirn-Jogging aus-fallen. Und einfach schön der Abschluss-Kinoabend mit dem Film „Die Töchter des Monsieur Claude“.

Die einzelnen Veranstaltungen sehen Sie >>>>hier.

Foto und Text: Tonya Schulz (TextDesign)