E-mail : info@gesundheitsregion-baederland.de  |  Tel: 0971 / 7236-190
  • Gesund werden & Gesund bleiben...
    ...in der Gesundheitsregion Bayerisches Bäderland

  • So bleiben Sie fit
    und gesund...

    ...wertvolle Tips
    erfahren Sie in unserer "Praxisbox"
    Praxisbox





  • Arbeiten in der
    regionalen Gesundheitsbranche
    Hier gehts zu unserem Karriereportal

  • 1
  • 2
  • 3

Gesund bleiben



mehr

Gesund werden



mehr

Gesund urlauben



mehr

Gesundheitsregion PLUS



mehr

Praxisbox



mehr

sanusNET



mehr

Aktionswoche "Gesund älter werden" im Landkreis Rhön-Grabfeld

Dem Landkreis Rhön-Grabfeld liegt das Wohlbefinden der Bürgerinnen und Bürger am Herzen. Auch im fortgeschrittenen Alter sollen sich die Menschen wohlfühlen und Freude am Leben haben. Zum Jahresschwerpunktthema „Gesund älter werden“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege veranstaltet der Landkreis Rhön-Grabfeld deshalb eine Aktionswoche mit vielen Mitmachangeboten und Vorträgen.
Am 9. Oktober 2017 fällt der Startschuss. In Kooperation haben die Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung, das Gesundheitsamt und der Pflegestützpunkt Rhön-Grabfeld sowie die GesundheitsregionPlus Bäderland Bayerische Rhön zahlreiche interessante Veranstaltungen zusammengestellt. Im Vordergrund stehen Anregungen zum Aktivsein, sich bewusst eine Auszeit für sich zu nehmen und zur gesunden Ernährung.
Die einzelnen Veranstaltungen sehen Sie >>>>hier.

Weiterlesen

Welcher Verein macht mit?

Dem Diabetes davonlaufen - Bewegungs-Initiative für Rhön-Grabfelder Bürgerinnen und Bürger gestartet / Vereine können sich bis 31. August für das Förderprojekt melden.

Einfach mal ein bisschen bewegen und so der Gesundheit etwas Gutes tun. Dazu will die Initiative „Dem Diabetes davonlaufen“ motivieren. Der Landkreis Rhön-Grabfeld in Zusammenarbeit mit der GesundheitsregionPlus Bäderland Bayerische Rhön und der BLSV Kreis Rhön-Grabfeld sucht noch bis 31. August Vereine, die sich an dem attraktiven Förderprojekt beteiligen möchten.

Weiterlesen

Kurstadt Bad Kissingen ist das beste Beispiel

Seit fünf Jahren ist Bad Kissingen Mitglied im Gesunde-Städte-Netzwerk (GSN), einem bereits 1989 auf Bundesebene gegründeten Zusammenschluss von heute fast 80 Kommunen und Landkreisen. Auf der Mitgliederversammlung in Hamburg, gefolgt von einer zweitägigen Fachtagung mit Vorträgen und Workshops zum Thema „Stadt im Wandel“, präsentierten vor wenigen Tagen Daniela Volkmuth sowie Stadtrat Sigismund von Dobschütz als offizieller Vertreter der Stadt, die bisherigen Aktivitäten der Kurstadt, die 2012 dem Netzwerk beigetreten ist. Daniela Volkmuth ist verantwortlich für die Belange der GesundheitsregionPLUS Bäderland Bayerische Rhön und betreut im Zuge dessen auch das Gesunde-Städte-Netzwerk der Stadt Bad Kissingen.

Weiterlesen

Aktionswoche "Zu Hause daheim" in Rhön-Grabfeld

Die bayernweite Aktionswoche „Zu Hause daheim“ findet zum zweiten Mal vom 5. – 14. Mai 2017 statt. Sie dient als Plattform für Veranstaltungen, Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionsrunden usw. rund um das Thema „Wohnen im Alter“. Im Landkreis Rhön-Grabfeld werden in diesem Zeitraum vier Veranstaltungen in den Allianzen angeboten. Bei Fragen steht Frau Veronika Enders, Landratsamt Rhön-Grabfeld, Tel.: 09771/94-308, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Weiterlesen

„Laufe aus gutem Grund“ - 1. Wollbacher Frauenlauf

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus“ so dürften die Verantwortlichen des RSV Wollbach derzeit denken, denn am Samstag, den 13. Mai 2017 richtet der Verein einen Frauenlauf zugunsten der Deutschen Multiple-Sklerose Gesellschaft (DMSG) aus. Nachdem einige RSV-Aktive schon jahrelang am renommierten „Pink-Lauf Bad Brückenau“ – dessen Erlös in die Brustkrebsforschung fließt -  teilnehmen, hat sich Michaela Greier, eine der RSV Vorsitzenden überlegt, ein ähnliches Laufprojekt zu starten. „Wir möchten auf die Krankheit MS aufmerksam machen und entsprechend das komplette Startgeld der DSMG zur Verfügung stellen. Daher hoffen wir auf zahlreiche Teilnehmerinnen“.  „Laufe aus gutem Grund“ heißt daher der aussagekräftige Slogan auf dem Flyer.

Weiterlesen